JSG Wonnegau – SV 1921 Guntersblum 0:4

Am Samstag, 3.11. trafen wir auf Guntersblum, die sich derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz befinden, denen aber auch gegenüber dem Ersten noch 2 Spiele fehlen. Unsere Gäste sind laut Trainer mit Abstand die beste Defensiv- aber auch Offensivmannschaft der Liga. In einem Sondertraining am Feiertag bereiteten die Trainer unsere Jungs auf dieses Spiel vor, besprachen die geplante 5-er Kette, die Jungs sollten relativ kompakt stehen und nicht zu früh attackieren, die Gegner kommen lassen und dann den einen oder anderen Konter umzusetzen. In der ersten Halbzeit hat unser Team auch keine Chancen zugelassen, Guntersblum hat sich an den Gastgebern die Zähne ausgebissen – doch leider konnten wir auch keine Konter zu unseren Gunsten setzen. Ziel in der Halbzeitbesprechung war weiter durchzuhalten trotz dieses kräfteraubenden Spiels, nicht nachzulassen und uns weiter durchzubeißen. Doch leider kam es anders. Bereits nach etwa 13 Minuten bekamen wir ein Gegentor und in schneller Folge gerieten wir durch zwei individuelle Fehler noch weiter in 0:3 Rückstand. Wenn wir es geschafft hätten, das Unentschieden länger zu halten, hätte Guntersblum möglicherweise weiter öffnen müssen und sich uns mehr Chancen geboten, doch so endete das Spiel leider 0:4. Großes Kompliment an unsere Spieler zu ihrer Leistung in der ersten Hälfte. Wenn die Konzentration und Kondition für 2×40 Minuten gereicht hätten, wäre ein Unentschieden möglich gewesen.

Es spielten: Tim Graf, Noel Gunklach, Jonas Haas, Tim Heide, Björn und Nico Hofmann, Manuel Kögler, Marvin Maunitsch, Tim Ohlendorf, Mehmet Osmanoglou, Daniel Schröhoff, Matteo Siebert, Marc Weiß, Christian und Jannis Wolf

 

PH/JR/TD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.