eFOOTBALL – TEAM wird 4. bei Südwestmeisterschaft

Sicher ist der 4. Platz in einem Turnier der undankbarste und für die Protagonisten sehr enttäuschend, aber was unsere Jungs am Wochenende bei der zweiten Ausgabe der, vom SWFV ausgetragenen, Südwestmeisterschaft im eFOOTBALL geleistet haben ist aller Ehren wert.

FYI: Gespielt wurde FIFA 22 im 90er Online-Modus 1vs1 – K.O.-Turnier im Best-Of-3 Modu(2 Einzelsiege = Matchgewinn)

Wie es soweit kam lesen Sie hier:

Die Mannschaft um eFOOTBALL-Captain Bernd ‚BernadoR25‘ Roth, trafen sich am Samstag bei unserem Sponsor ‚Top-Team IT-Service‘ im Büro um sich gemeinsam auf das Turnier vorzubereiten und von dort aus die Online-Matches zu bestreiten. Neben den aktiven Spielern, waren auch weitere Spieler der Abteilung ‚eFOOTBALL‘, die an diesem Turnier nicht gemeldet waren, dabei um das Team mental zu unterstützen. (AdR. alles Corona-Konform mit Schnelltest und nötigem Abstand)

Zunächst wurden alle möglichen Einstellungen so angepasst, dass alle Spieler sich in der „neuen“ Umgebung wohlfühlten und die ersten Matches wurden Teamintern ausgetragen.
Vom SWFV wurde im Vorfeld schon ein Turnierbaum ausgelost, bei dem wir das Glück hatten direkt im Achtelfinale starten zu können. Mit 20 Vereinen konnte wieder ein breites Teilnehmerfeld präsentiert werden, was in der aktuellen Lage ein voller Erfolg ist. Ist das Angebot des SWFV in Sachen eFOOTBALL doch ein gern nutztes Feature für Vereine zur Bindung der Mitglieder an den Verein.

Der erste Gegner des Abends war der SV Hinterweidenthal, Meister in der eLandesliga 2 und zur kommenden Saison Teilnehmer in der höchsten eFOOTBALL-Spielklasse des Verbandes. In 2 spannenden Spielen konnten wir uns mit 2 Siegen direkt durchsetzen und somit den Weg im Viertelfinale vorsetzen.
Im folgenden Viertelfinale ging es gegen alte Bekannte. Sollten beide Teams in mehreren Turnieren bisher des öfteren gegeneinander gespielt haben.
Mit der FC Wacker Weidenthal(eLandesliga) hatten wir einen Gegner, der als Geheimfavorit ins Rennen ging. In beiden Spielen gelang uns kurz vor Abpfiff jeweils der Ausgleich, so dass beide Partien in einem Golden Goal-Match entschieden werden mussten. Wer bis dato Aufmerksam mitgelesen hat, kann sich an dieser Stelle den Ausgang der „Entscheidungsspiele“ selbst zusammenreimen. Mit VIEL GLÜCK, extra in Großbuchstaben, hatten wir es geschafft ins Halbfinale einzuziehen(Endstand 2:0).
TOP 4!!! im SWFV-sFOOTBALL, schon jetzt ein riesen Erfolg und die Stimmung war auf einem Hoch, wo das Träumen vom Einzug in den DFB ePokal schon leichte gestalten angenommen hatte. Noch 2 Siege und wir, als kleinster Teilnehmerverein, würden etwas riesiges schaffen.
Da es nun nicht dazu kam lag nicht an Überheblichkeit oder an Leichtsinnigkeit, der Gegner im Halbfinale, die SG Gensingen/Grolsheim, war im ersten Spiel in Sachen Effizienz und Abschluß eine Nummer zu groß und im 2. Spiel einfach Kaltschnäuziger(Ergebnis 0:2). Man merkte aber wieder, dass auch das Spiel, wie leider zu oft, auch noch seinen Beitrag leistete. Waren die ersten beiden Runden reibungslos verlaufen, so kam es im Halbfinale leider auch zu diversen Problemen mit der Verbindung zu den Servern des Spieleherstellers. Das ist aber nur eine Randnotiz und soll auch die Leistung der SG nicht schmälern, diese konnte im großen Finale später den virtuellen Pott nach Hause holen und stehen zurecht im DFB ePokal, als bestes Team des SWFV.

Im kleinen Finale, im Spiel um Platz 3, wartete die SG Pirmasens, ebenfalls eVerbandsliga, auf uns. Konnten wir das 1. Spiel noch für uns entscheiden und mit 1:0 in Führung gehen, sollten wir in den beiden folgenden Spielen auch hier leider knapp ins Hintertreffen geraten(Endstand 1:2). Denkbar knapp und im Moment der Niederlage extrem bitter, aber unterm Strich und mit etwas Abstand kann man als Fazit nur Postives für unseren Verein aus dem Turnier ziehen. Sind wir mit dem Team in der kommenden eLandesliga sicher ein ‚Favorit‘ für die Aufstiegsspiele und eröffneten in Sachen Werbung für die JSG und den eFOOTBALL einen weiteren wichtigen Weg für unseren kleinen familiären Verein.

Seid stolz auf euch Jungs, ihr habt das mehr als Gut gemacht. Hut ab, ich freue mich auf die kommenden Aufgaben mit Euch.
Gez. Bernd Roth

Für die JSG spielten: Tobias ‚Metze9‘ Peschel | Torben ‚Torbinho4‘ Walch | Dominic ‚Propz1337‘ Neff | Fynn ‚FyVaRo2405‘ Roth | Sebastian ‚lewwerworschte‘ Buch

Nur die JSG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.